Sonntag, 18. November 2012

"New Moon - Bis zur Mittagsstunde" " The Twilight Saga: New Moon"

Guten Abend :D

Aus gegebenem Anlass, oder eher, da er ja heute Abend im Fernsehen läuft, meine persönliche Kritik zu New Moon. Erstmal im Vorraus, ich bin kein Twilight Fan. Ich hab sowohl die Bücher gelesen, als auch die Filme gesehen und versuche etwas unvoreingenommen an die Sache herranzugehen. Ich finde, dass Kristen Steward nicht gerade die tollste Schauspielerin ist und auch Robert Pattinson für Edward keine gute Besetzung ist. Aber naja, ich finde eben, dass ich trotzdem eine etwas Unvoreingenommene Kritik verfassen sollte und mich wirklich nicht von den "Ohhhh mein Gott, ich hasse Twilight ja so" oder den "*kreisch* Twilight" - Idioten beeinflussen sollte.
In New Moon geht es darum, dass Edward fortgeht um Bella zu schützen. Sie verkraftet dies nicht und sucht Möglichkeiten sich abzulenken. Durch verschiedene Adrinalin-Rauschs bekommt sie immerwieder Bilder von Edward. Er denkt, dass sie stirbt und will sich selbst umbringen und so versucht sie ihn zu retten. Nebenbei hat sie so ne Art Affäre mit dem Werwolf Jacob.. Oder sowas ähnliches.
Die Story ist sehr dünn, viel gelaber, wenig wirklich Interessantes. Die Vampirszenen sind ebenso dünn und vorhersehbar. Die Charaktere sind sehr trocken und emotionslos, trotz des ganzen Schmalzes.
Fazit: Für Fans gut. Ansonsten weiß ich nicht so ganz, was diesen Film besonders machen sollte. Vampire sind nur schnulzige Kuschelwuschel Wesen. Allerdings sind die Werwölfe wundervoll gestaltet und echt gut gemacht.  4 von 10 Filmrollen für die Werwölfe :D



Weiteres wie immer hier!



Kommentare:

  1. ich liebe diesen Film :) wobei vom vorletzten Teil war ich sehr enttäuscht

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss sagen, dass ich den letzten nicht gesehen habe :) Aber ich fand den sogesehen auch bisher den besten der Reihe :D Deswegen hab ich mir auch den rausgepickt.

    AntwortenLöschen